Aktuelle Straßensperrungen in der Gemeinde Wardenburg

Straßensanierung Mastenweg

Der Mastenweg wird voraussichtlich ab Montag, 25.07.2022 wegen Straßensanierungsarbeiten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Betroffen ist das Teilstück zwischen dem Sportplatz Benthullen und dem Litteler Fuhrenkamp. 

Hierfür werden Teilbereiche der Fahrbahn aufgenommen und neu verlegt. Umleitungen sind ausgeschildert. 
Die Vollsperrung wird voraussichtlich bis zum 19.08.2022 bestehen bleiben. Die Anlieger werden gebeten, den Müll wie gewohnt an die Straße zu stellen. Die ausführende Firma wird dafür Sorge tragen, dass die Müllabfuhr reibungslos erfolgt. Der Anliegerverkehr wird nach Möglichkeit gewährleistet und über den Fortschritt der Maßnahme informiert. 

Es wird um eine vorsichtige Fahrweise gebeten.

Fahrbahnsanierung der Landesstraße 870 - Ortsdurchfahrt Wardenburg

Pressemitteilung der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr

Die Sanierungsarbeiten am ersten der drei Abschnitte an der Oldenburger Straße in Wardenburg beginnen voraussichtlich am Montag, den 18. Juli.

Der erste Bauabschnitt beginnt beim Kreisverkehr Astruper Straße/Rheinstraße/Oldenburger Straße und geht bis zur Mitte der Kreuzung Litteler Straße/Lerchenweg. Innerhalb dieses Abschnittes werden vorab die gepflasterten Rinnenanlagen am Fahrbahnrand ausgebessert, um den Wasserablauf zu gewährleisten. Erst nach Fertigstellung der Rinnenarbeiten können die eigentlichen Asphaltierungsarbeiten in diesem Abschnitt beginnen.

Für die Bauarbeiten wird die Strecke abschnittsweise voll gesperrt. Im ersten Bauabschnitt erfolgt die Vollsperrung der Fahrbahn für den Durchgangsverkehr vom Kreisverkehr (Astruper Str./Oldenburger Str./Rheinstr.) bis zur Mitte der Kreuzung Litteler Str./Lerchenweg.

Da die Rinnenarbeiten durchgängig weiterlaufen und somit zeitgleich in mehreren Abschnitten stattfinden können, sowie zur Durchführung der Asphaltierungsarbeiten, wird für den Kfz-Verkehr in beiden Fahrtrichtungen eine großräumige Umleitungsstrecke eingerichtet. Der Busverkehr wird gemäß den beiliegenden Anlagen innerörtlich umgeleitet. Diese Informationen werden auch auf der Internetseite der VWG Oldenburg veröffentlicht.

An den Nebenanlagen sind keine Arbeiten vorgesehen, so dass der Geh- und Radweg weiterhin genutzt werden kann.

Der Anliegerverkehr ist während der Bauzeit nur eingeschränkt möglich. Die Anlieger an der Oldenburger Straße werden vor den Asphaltierungsarbeiten über den Bauablauf und den damit verbundenen Behinderungen mit einem Informationsschreiben durch die Baufirma gesondert informiert. Ebenfalls ist die ständige Bauaufsicht der Straßenmeisterei Oldenburg vor Ort, die für Fragen zur Verfügung steht.

Im weiteren Verlauf der Baumaßnahme erfolgen weitere Pressemitteilungen mit genaueren Angaben und es werden je nach Baufortschritt zusätzliche Anliegerinformationsschreiben an die im Baufeld liegenden Anlieger verteilt.

Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Mittwoch, den 24. August abgeschlossen sein.

Witterungsbedingte Verzögerungen sind möglich.

Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

Derzeit liegen in der Gemeinde Wardenburg keine Straßensperrungen vor.

Gute Fahrt!