Im Seniorenservicebüro beginnt Selina Steinberg ihre Arbeit

Seit dem 1. Juli ist Selina Steinberg im Seniorenservicebüro Wardenburg die neue Ansprechpartnerin - für ältere Menschen und ihre Angehörigen, die Beratung und Unterstützung suchen und für Seniorinnen und Senioren, die sich ehrenamtlich engagieren möchten. Damit tritt sie Nachfolge von Vera Vollmer an, die das Seniorenservicebüro fast vierzehn Jahre geleitet hatte. Bürgermeister Christoph Reents und Amtsleiterin Marion Schröder besuchten die neue Mitarbeiterin im Bürgerhaus. 

Ich freue mich sehr auf meine neuen Tätigkeiten und auf alles, was mich erwartet. Meine Motivation ist, durch Gespräche mit Menschen in der Gemeinde, durch meine Arbeit und mein Wissen einen individuellen Mehrwert für die Menschen ab dem 60-Lebensjahr in der Gemeinde schaffen zu dürfen“, sagt die 25-jährige gebürtige Hannoveranerin. 

Für sie zeichnete sich relativ früh ab, in welche Richtung ihr beruflicher Werdegang gehen sollte. „Da in meinem engen Familienkreis einige Personen in der Altenhilfe tätig sind, bin ich schon früh mit dem Arbeitsfeld in Kontakt gekommen und habe mich dann für ein Studium der Gerontologie entschieden“.

Die Bezeichnung "Gerontologie" ist übrigens aus dem Griechischen abgeleitet („Die Lehre vom Greis") und befasst sich vor allem mit dem Prozess des Alterns sowie dem Alter als Lebensphase. 

Ihr Studium schloss Selina Steinberg 2020 mit dem „Master of Arts Gerontologie“ und dem Schwerpunkt „Digitalisierung im Alter“ an der Universität Vechta ab. 

Bereits während der Zeit an der Uni arbeitete Selina Steinberg ehrenamtlich in der Alltagsbetreuung von Seniorinnen und Senioren. Ihren Berufseinstieg absolvierte sie dann als Leiterin eines Seniorentreffpunkts des Magistrats der Stadt Bremerhaven. Dort kümmerte sie sich um die Gestaltung von Freizeitangeboten 55+ sowie um die Koordination von Ehrenamtlichen.

Noch in diesem Jahr erlangte Selina Steinberg zusätzlich einen Abschluss bei der Weiterbildung zur „Geprüften Pflegeberaterin nach § 7a SGB XI“. 

Für die Gemeinde bringt Selina Steinberg beste Voraussetzungen für die Arbeit im Seniorenservicebüro mit. „Letztlich hat uns nicht nur ihr beeindruckender Werdegang, sondern insbesondere auch ihr sympathisches und aufgeschlossenes Wesen überzeugt“, erklärt Amtsleiterin Marion Schröder. 

Auch der Bürgermeister freut sich über die Besetzung der Stelle mit Selina Steinberg und wünschte ihr „für die Arbeit viel Freude und weiterhin gutes Gelingen“. 

Wer Kontakt mit Selina Steinberg aufnehmen möchte, kann dies gerne telefonisch unter 04407-91 95 74, per E-Mail an seniorenservicebuero(at)wardenburg.de oder persönlich direkt im Bürgerhaus, Am Everkamp 3a, tun. Gerne nimmt Selina Steinberg auch Anregungen für ihre weitere Arbeit entgegen. 
Die Öffnungszeiten sind montags, dienstags und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr sowie donnerstags von 14.00 bis 17.30 Uhr sowie nach Vereinbarung.


Weitere Nachrichten