Aktionswoche der Familie in der Kindertagesstätte Wardenburg

In der ersten Novemberwoche veranstaltete die Kindertagesstätte Wardenburg im Rahmen ihrer Elternarbeit eine „Aktionswoche der Familie“ und stellte damit den besonderen Stellenwert von Familien bei ihrer Arbeit mit Kindern heraus

Jeder Mensch gehört zu einer Familie; Familie zu sein und zu haben scheint das normalste der Welt und ist Ursprung menschlicher Beziehungen. Vor diesem Hintergrund birgt Familienleben immer wieder auch Herausforderungen. Insbesondere die Corona Pandemie führt dies deutlich vor Augen. Familien erscheinen dabei in den unterschiedlichsten Strukturen und Lebensformen. Die Vielfalt von Familien ist unendlich groß!

Diesen Ansatz nahm das Team der KiTa Wardenburg um Leiterin Gesa Luthardt-Thieme zum Anlass, der Institution Familie im Rahmen ihrer Elternarbeit eine ganz Woche zu widmen. Dieses mit dem Ziel, Familienleben zu stärken und neue Impulse für das Familienleben zu geben. 
Angeboten wurden sowohl praktische Workshops, Mitmach-Aktionen und Projekte wie auch Vorträge zu verschiedenen Themen. Die Woche schloss mit einem Laternenumzug ab.

Folgende Aktionen standen auf dem Programm: 

  • Knete selber herstellen und das Material gemeinsam ausprobieren
  • Tischspiele neu und als Spielmöglichkeit für die ganze Familie entdecken  
  • Eher technisch und konzentriert, aber mit viel Spaß ging es beim Bauen und Konstruieren mit unterschiedlichen Materialien zu.
  • Angesichts der Jahreszeit gehörte natürlich auch der Programmpunkt „Laternen basteln“ mit dazu und wurde zahlreich angenommen. Diese Aktion bot neben dem Gestalterischen einen guten Rahmen für intensive Kontakte unter den Familien und mit den pädagogischen Fachkräften. 
  • Vortrag: „Stressbewältigung im Alltag – Wie komm ich bei all den Herausforderungen innerlich zur Ruhe?“
  • „Präventions-Workshop“: „Das Geheimnis glücklicher Familien“ - dem Ursprung von Konflikten und Stolpersteinen im Zusammenleben auf die Spur kommen
  • Kreativ werden mit Farben
  • Bei einem Ausflug „Raus in die Natur“ wurde gespielt, gesammelt und gebastelt.
  • Beim Ernährungsworkshop wurde das Thema „Familienküche einfach und nahrhaft“ praktisch erprobt.
  • Gestalten mit Naturmaterialien - was die Natur uns bietet, um kreativ zu werden.

Unser Ziel war es, den Kindern und ihren Familien bereichernde Angebote für ihr Familienleben anzubieten“, erklärt KiTa-Leiterin Gesa Luthardt-Thieme. Ihr Resümee: „Es war eine ganz spannende Woche mit tollen Aktionen, bei denen sowohl teilnehmende Familien als auch wir Pädagoginnen und Pädagogen einige Erfahrungen dazugewinnen konnten“.


Weitere Nachrichten