Seniorenservicebüro sucht Menschen, die Zeit verschenken möchten

Für die ehrenamtliche Mitarbeit in verschiedenen Projekten des Seniorenservicebüros werden Bürgerinnen und Bürger gesucht, die helfen möchten und sich gerne um ältere Menschen kümmern.

Projekt Inkoopstuur:
Jeden Mittwochvormittag werden ältere Leute von ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrern zuhause abgeholt und zum Einkaufen begleitet. Ein Fahrzeug steht zur Verfügung, für die Ehrenamtlichen wird ein kostenloses Sicherheitstraining angeboten. Die Termine sind langfristig planbar – das ideale Ehrenamt für Menschen, die auch sonst noch einen gefüllten Terminkalender haben.

Projekt Arztbegleitung:
Insbesondere der Facharztbesuch in der Stadt ist für ältere Leute eine Hürde, wenn kein eigenes Auto (mehr) zur Verfügung steht oder der Termin in Begleitung wahrgenommen werden sollte. Hier möchte das Seniorenservicebüro zukünftig Unterstützung anbieten.
Auch hier ist es möglich, Termine vorher längerfristig zu verabreden, die Dauer des Arztbesuches ist jedoch nur ungefähr vorherzusagen. Es ist deshalb gut, zu dem Termin zeitlich nicht weiter eingebun-den zu sein und die nötige Gelassenheit mitzubringen. Auch für die Arztbegleitung steht ein Fahrzeug zur Verfügung. Bei Interesse wird ein Sicherheitstraining angeboten.

Seniorenbegleitung:
Zu festgelegten Zeiten nach persönlicher Absprache besuchen Sie regelmäßig – z.B. einmal wöchentlich -  ältere Leute zuhause, leisten Gesellschaft, gehen spazieren oder begleiten zur Bank oder zum Friseur. Durch die regelmäßigen Kontakte entstehen oftmals sehr nette Bekanntschaften. Und es bedeutet auch für die Angehörigen  Sicherheit und Entlastung, wenn sich jemand zusätzlich kümmert.
Interessierte Ehrenamtliche erhalten eine Ausbildung für die Seniorenbegleitung in einem kostenlosen Kurs.
 
Handwerkerdienst/Nachbarschaftshilfe:
Tatkräftige und handwerklich begabte Ehrenamtliche leisten kleine Hilfestellungen in Haus, Hof und Garten. Die Vermittlung übernimmt das Seniorenservicebüro nach vorher besprochenen Einsatzmöglichkeiten. Fahrtkosten werden erstattet.

Wenn nun das Interesse an einer Mitarbeit geweckt wurde, gibt es weitere Inforationen im Seniorenservicebüro der Gemeinde Wardenburg, Tel. 04407/73143 (Frau Vollmer).