Beginn der Arbeiten für den Ausbau des Iburgsweges

Am kommenden Montag beginnen die Arbeiten für den Ausbau des Iburgsweges im Teilabschnitt zwischen den Einmündungen Auf dem Drohen und Plaggenesch (Neubaugebiet). Nach Angabe der ausführenden Firma Henken wird zuerst von der Mitte der Einmündung Plaggenesch in Richtung der Iburgssiedlung/ Hunte mit den Auskofferungsarbeiten begonnen. Wenn dann dieser Teilabschnitt hergestellt ist, werden von der Mitte Einmündung Plaggenesch in Richtung Auf dem Drohen/ Oldenburger Str. die Auskofferungsarbeiten fortgeführt. Die Firma Henken schätzt die Dauer dieser Arbeiten auf eine Woche, Wind und Wetter vorbehalten. Während dieser Zeit und auch für den Zeitraum bis die Pflasterung des Iburgsweges erfolgt ist, werden Teilabschnitte immer wieder voll gesperrt werden müssen. Die Anlieger in den Teilabschnitten werden tageweise nicht ihre Grundstücke mit PKW oder LKW befahren können. Die Firma Henken bittet mögliche Probleme frühzeitig direkt mit dem Polier vor Ort zu besprechen, damit möglicherweise eine gemeinsame Lösung dafür gefunden werden kann. Für die Anlieger der Iburgssiedlung und die Anlieger der Siedlung Plaggenesch ist eine Umleitungsstrecke über den Danzmeesterweg während der gesamten Bauzeit im Iburgsweg eingerichtet.