Veranstaltung „Datenschutz im Verein – die Datenschutzgrundverordnung“

Seit dem 25. Mai wird die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) angewendet und fordert eine Reihe von Maßnahmen beim Umgang mit und zum Schutz von personenbezogenen Daten. Hiervon sind nicht nur Google, Facebook und Co. betroffen, sondern alle Organisationformen und Privatpersonen, die Internetseiten betreiben und mit personenbezogenen Daten umgehen. Ein besonderer Informationsbedarf bestand auch bei vielen Vereinen der Gemeinde Wardenburg. Um diesem Bedarf Rechnung zu tragen, lud die Gemeinde Wardenburg am 20. August alle Vereine zu einer Informationsveranstaltung zu dem Thema ein. 45 Vertreterinnen und Vertreter Wardenburger Vereine nahmen das Angebot wahr und besuchten die Veranstaltung.
Als Referent konnte der Rechtsanwalt Dr. Christian Jakob von der Oldenburger Anwaltskanzlei Haunhorst-Schmidt (www.haunhorst-schmidt.de) gewonnen werden, der neben seinen anwaltlichen Tätigkeiten, u.a. im Datenschutzrecht, einen Lehrauftrag für Zivil- und Wirtschaftsrecht an der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg inne hat.
Nach der Darstellung der gesetzlichen Rahmenbedingungen ging er auch gezielt auf die besonderen Ausgangslagen von Vereinen ein, gab zahlreiche Praxisbeispiele, lieferte konkrete Handlungsansätze und stand für einzelne Fragen aus dem Plenum zu Verfügung.
Nach knapp zweieinhalbstündiger Veranstaltung, „qualmte“ ob der Fülle an Informationen zwar der eine oder andere Kopf, doch honorierten die Anwesenden den gelungenen Vortrag von Herrn Dr. Jakob mit kräftigem Applaus.